Login für registrierte Nutzer

Tommi Kindersoftwarepreis
Joscha Schollmann, Schüler, 11 Jahre

"Ein Spiel sollte möglichst wenig Werbung haben. Wenn es Geld kostet, dann ist ein Spiel oft besser. Eine Garantie ist das aber auch nicht. Bei Steam findet man meiner Meinung nach die besten Spiele."

Dein erstes Computerspiel? (Oder App)

Mein erstes Spiel war Dragons. Aufstieg von Berk auf dem Tablet.

Wie war dein Eindruck? Wie hat dich das geprägt?

Mir hat das Spiel gefallen, aber ich fand es blöd, dass man am Anfang so wenig Ressourcenplatz hatte und alles so lange gedauert hat. Gut hat mir gefallen, dass es ein Aufbauspiel ist. Das Spiel hat mich eigentlich nicht geprägt, aber Aufbauspiele spiele ich schon seitdem gerne. Mein erstes Spiel auf dem Handy war dann auch Jurassic World. The Game.

Welchen Anteil nehmen Computerspiele oder Apps heute in deinem Leben ein?

Ich spiele gerne auf dem PC und da auch länger, aber im Moment habe ich keinen. Auf dem Handy spiele ich am Tag höchstens eine Stunde. Ich teste immer mal neue Spiele. Im Moment spiele ich Harry Potter. Hogwarts Mystery, Rio Rex, Epic Battle Simulator und Jurassic Park Builder.

Worin besteht zum einen deiner Meinung nach die Faszination, zum anderen die Qualität eines Spiels?

Wichtig sind eine gute Grafik und gute Animation. Ein Spiel muss für mich Action haben und leicht zu steuern sein. Ein Spiel muss außerdem auch spannend sein. Bei The Isle kann man z.B. plötzlich verhungern oder verdursten oder einfach angegriffen werden. Wenn man in Spielen Entscheidungen treffen kann, ist das auch gut.

Was rätst du Kindern im Umgang mit Games oder Apps?

Man sollte sich das Spiel oder die App aussuchen, die einem Spaß macht. Die Eltern dürfen bestimmen, ob das Kind das Spiel spielen darf. Ein Spiel sollte möglichst wenig Werbung haben. Wenn es Geld kostet, dann ist ein Spiel oft besser. Eine Garantie ist das aber auch nicht. Bei Steam findet man meiner Meinung nach die besten Spiele, z.B. The Isle oder Arc.


01.06.18